Arnis de Mano Germany

 

Arnis de Mano Germany heißt unser Stil, dieses System basiert auf dem Kombatan „ Stil“ des Großmeister Ernesto Presas Sr.

Meister Peter Konschak und Meister Dieter Preuss gründeten mit anderen Vereinen den Verband Arnis de Mano. Nach über 30 Jahren Kombatantraining entwickelt sie jetzt ihr modifiziertes System und nennen es Arnis de Mano Germany. In der Methode hat sich nicht viel geändert, allerdings steht „der Fluss“ im Mittelpunkt. Das System wird auch weiterhin unterteilt in den Waffenbereich Stöcke,Machete,Messer und Alltagsgegenstände. Sowie den Waffenlose teil.

 

Kombatan Modern Arnis

 

 

ist eine realitätsnahe Selbstverteidigung. Diese Form des Kampfsports ist jedoch unzulänglich durch den Begriff Stockkampf bezeichnet, da nicht nur Stockverteidigung gegen Stockangriffe gelehrt wird, sondern effektiverweise alle möglich Verteidigungs- und Angriffskombinationen. Dadurch unterscheidet sich das Kombatan Modern Arnis von anderen Stockkampfsystemen. Es wird bei den waffenlosen Übungen auf die Umsetzung der zuerst an den Waffen erlernten Techniken geachtet. Den meisten philippinischen Nahkampfsystemen ist zunähst über ein oder zwei ca. 70 cm lange Rattanstöcke dem Anfänger die technischen Grundbegriffe des Kampfes zu verdeutlichen. Beherrscht er diese im fortgeschrittenen Stadium, werden die erlernten Techniken ohne große Veränderung auf Blankwaffen (Machete und Messer) geübt. Dieses führt zu der notwendigen Selbstsicherheit, um im Falle eines Falles den Angriff besser einzuschätzen. Das Umsetzen der Stocktechniken auf andere Gegenstände sowie ins Waffenlose ist ein wichtiger Grundgedanke im Kombatan Modern Arnis. Wir trainieren den Einsatz alltäglicher Gegenstände wie Regenschirm, Flasche, Kugelschreiber etc.in realistischen Situationen. Die konsequente Umsetzung von Techniken auf Alltagsgegenstände, ist ein Umstand, der grade schwächeren Personen im Falle einer notwendigen Gegenwehr eine hohe Erfolgs- Chance garantiert.

 

  

 

Die Kleiderordnung und das Graduierungssystem

 

 

Arnis de Mano wird in Deutschland in der traditionellen und üblichen Trainingskleidung des Arnis trainiert. Das sind die Hose mit zwei schwarzen Streifen an den Seiten, ein Schwarzes T-Shirt mit dem Verbandslogo und der entsprechende Gürtel, der mit dem Knoten an der rechten Seite getragen wird. Der Anfänger trägt keinen Gürtel. Nach der ersten Prüfung bekommt er den ersten weißen Gürtel. Die weiteren Gürtelfarben sind: gelb, grün, blau und braun. Die Schülergrade heißen Klase. Es gibt 10 Klasen, die abwechselnd sind in je fünf Klasen mit Stock und fünf Klasen waffenlos, die bei genauer Betrachtung eine Einheit bilden. Nach dem zweiten braunen Gürtel tritt der Schüler die Prüfung zum ersten Expertengrad, den Lakan Isa an. Dieser Grad kann auch wie üblich auch 1.DAN genannt werden. Der Gürtel ist schwarz mit roter Umrandung. Die Grade vom 1.-5.DAN sind die Expertengrade. Die Meistergrade umfassen die Graduierung vom 6.-7. DAN. Die Graduierung des 8.-10.DAN sind die des Großmeisters.